ooo 04 - Juniorenteams    18/19     B1-Junioren
 
B1
Coaching - Team
Trainer: Dirk Müller (C-Lizenz)
Kontakt: dmdirkmueller@arcor.de
Co-Trainer: Heinz Niggemeier (A-Lizenz)
Betreuer: Johnny Kaya


           U17
2002/03er
 
Liga   &   Tabelle Teamberichte TeamNews Kontakt

  Wir sind 04 - Wir sind die Grün-Weiß-Rotenen
Foto mit neuen Trikots von der TARGOBANK  
Team    B1-Junioren 18/19 Kreisliga A     Das Team hinter dem Team
Trainer
Dirk Müller
Co - Trainer
Heinz Niggemeier
Betreuer
Johnny Kaya
 

 
    Spielplan & Tabelle
Um den aktuellen Spieltag zu sehen, bitte Begegnungen anklicken !
Um die aktuelle Tabelle zu sehen, bitte Tabelle anklicken !

Aktuelle Tabelle und Spielplan von fussball.de                            

 
    InTeam


    Teamberichte
 
Tore zum richtigen Zeitpunkt
01.12.2018 - RW Stiepel - Langendreer 04 1:2
Die Heimmannschaft begann das Spiel mit großer Leidenschaft und einer Portion gesunder Härte. Das schmeckte einigen unserer Jungs überhaupt nicht. Das 1:0 für Stiepel nach gut 10 Minuten war der Ausdruck derer Überlegenheit. Wollten wir hier nicht überrollt werden, so mussten wir schleunigst in die Gänge kommen. Zum Glück konnten wir bereits 5 Minuten später durch einen schönen Distanzschuss unseres Edin´s ausgleichen und 1 Minute vor der Halbzeit sogar das 2:1 nach Flanke Edin und wunderschöner Direktabnahme unseres Julius nachlegen. Zwischen unseren Toren jeweils wütende Angriffe der Stiepeler, die aber verpufften. Das Spiel war gedreht. Mit dem Beginn der 2 Hälfte das gewohnte Bild. Stiepel operierte stets mit lang gespielten Bällen auf die gefährlichen Spitzen. Aber glücklicher Weise hatten sie kein Zielwasser getrunken und ihre Schüsse gingen allesamt am Kasten vorbei oder unser umsichtige Keeper Raphael konnte parieren. Fazit: Wir haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt erzielt. Die 2 guten Stiepeler Spitzen konnten während des Spiels nicht entscheidend kontrolliert werden, da müssen wir einfach in den jeweiligen Zweikämpfen aggressiver und kompromissloser zu Werke gehen, denn nächste Woche geht’s zur gefährlichsten Ligaoffensive nach Witten - Stockum.
Weitmar 45 "zum Wackeln bebracht"
24.11.2018 - SC Weitmar 45 II - Langendreer 04 1:0
( Bericht übermittelt von J. Kaya ) - Unseren Jungs war klar, dass es gegen die mit vielen Kreisauswahlspielern gespickte 45´er Mannschaft schwer werden würde. Trotz der frühen Führung der Heimmannschaft, nach langen Einwurf, ließen wir wenig zwingende Torchancen zu. Die Weitmarer waren im 1 Spielabschnitt zwar feldüberlegen, vor unserem Tor fiel ihnen aber nicht viel ein. In der Pause wurde den Jungs nochmal verdeutlicht, dass wir noch gut im Spiel seien und dass wir lediglich mit einem Tor zurücklagen. Laut meiner Ansprache wollten wir die ersten 20 Minuten nach der Pause in unserer Grundordnung weiteerspielen, um anschließend bei Bedarf nochmal intern umzustellen. Und nachdem die umsichtige Schiedsrichterin zur Halbzeit 2 anpfiff, konnten wir das Spiel ein wenig offener gestalten. Wir konnten eigene Spielanteile verzeichnen, obwohl wir uns in vorderster Front noch nicht entscheidend durchsetzen konnten. Dies sollte sich aber 20 Minuten vor Schluss grundlegend ändern. Plötzlich wurden wir, auch aufgrund der internen Umstellung, spielbestimmend und kesselten den Spitzenreiter in deren eigener Hälfte ein. Die 45´er schienen überrascht und verloren vollends den Faden. Angriff auf Angriff rollte nun auf das Tor des verlustpunktfreien Tabellenführers. Nach einer wahren Eckenserie hatten wir kurz vor Schluss mehrfach den Torschrei auf den Lippen, leider ging der Ball aber entweder knapp über das Tor oder den Weitmarern stand der Torpfosten Pate. Fazit: Wieder mal von der Einstellung und der Leidenschaft ein Klasse Auftritt. Die 45´erhaben ganz schön gewackelt. Unsere Elternschaft haben die Jungs gut angefeuert.  - Warum auch immer mussten in den letzten Jahren immer wieder mal von der D bis zur A Jugend Jungjahrgangsmannschaften als Altjahrgang starten. Fast immer ging es im ersten Jahr nur gegen den Abstieg. Diese Saison sind nun wir mal an der Reihe. Nach 7 Spieltagen bleibt festzuhalten, dass diese Mannschaft offenbar nichts mit dem Abstieg aus der Kreisliga A zu tun haben sollte. Heute hatten wir ein Spitzenspiel beim SC Weitmar 45. Enttäuschend, dass sich bei Spielen der Mannschaft sehr selten jemand vom Jugendvorstand blicken lässt. Diese Jungs hätten es mehr als verdient.
 
Weitmar stark, Punkte aber für 04
10.11.2018   Langendreer 04 - BW Weitmar 09   3:0
Gegen den Altjahrgang aus Weitmar kamen wir auf einem gut zu bespielenden Ascheplatz schwer in in Gang. Fast hätten wir nach 2 Minuten bereits den ersten Gegentreffer einstecken müssen, glücklicherweise konnte unser Abwehrchef aber gekonnt klären. Die 1 Hälfte der 1 Halbzeit ging an die Gäste, die viel aggressiver die Zweikämpfe annahmen und uns attackieren. Wie aus dem nichts dann nach 20 Minuten das 1:0 für uns, als nach einer Ecke unser Janne wunderschön mit dem Kopf zum Ball ging und ihn im gegnerischen Tor versenkte. Ab diesem Zeitpunkt kamen wir besser ins Spiel. Nach der Pause konnten wir noch 2 weitere Tore zum 3:0 Endstand erzielen. Fazit: Die 3 Punkte nehmen wir gerne mit. Es hapert aber noch ein wenig an der Aggressivität und konsequenter Ballrückgewinnung. Raphael hat uns heute im Tor gut im Spiel gehalten. Prima Leistung unseres Goalies.
 
Spielpaxis sammeln beim Testspiel
27.10.2018   TuS Harpen - Langendreer 04   4:5
Verücktes Testspiel bei freundlichen Harpenern. Statt voller Kapelle mit „nur“ 13 Jungs zum ambitionierten Mischjahrgang der Kreisliga B. Nach 2:0 Rückstand sind wir auf 2:4 davongezogen. Durch 2 Eigentore plötzlich 4:4 und mit dem Schlusspfiff doch noch der Siegtreffer zum 4:5 erzielt. Fazit: Viel probiert, viel gelernt, schöne Anlage gesehen und eine Jungs weitere Spielpraxis gesammelt.

 
Weiter auf Torjagd
07.10.2018   SV Herbede - SV Langendreer 04   0:8
Zwar gaben wir vom Start weg den Ton an, machten uns aber durch einige Passfehler das Leben unnötig schwer. Erst als uns nach einer knappen halben Stunde die Führung gelang, wurden wir ruhiger und klarer in unseren Aktionen. Infolge dessen schlugen wir bis zum Pausenpfiff noch 3-mal gnadenlos zu. Die zweite Hälfte ist dann schnell erzählt. 4 weitere Male schlug es im Tor der Heimmannschaft ein. Besonders erfreulich, dass wir trotz der hohen Führung nie nachgelassen haben und weiter auf Torjagd gegangen sind. Beeindruckend.
Mit einem guten Endergebnis belohnt
03.10.2018   SV Langendreer 04 - SG Wattenscheid 09  0:2
3. Runde Kreispokal - Ein toller Pokalfight ! Gegen den scheinbar übermächtigen Gegner aus Wattenscheid spielten wir mit großer Hingabe und Leidenschaft. Zwar waren die Rollen klar verteilt und die 09 ´er drückten uns hinten rein, unsere Deckung hielt aber jeden Angriff stand. Jeder wusste um seine Aufgabe und erfüllte diese mit Auszeichnung. Der 0:0 Halbzeitstand war daher die gerechte Belohnung. Nach der drückten die Gäste nochmal aufs Tempo, klare Torchancen waren aber nicht zu verzeichnen. Schließlich musste ein Abseitstor der Gäste herhalten. Als wenige Minuten später ein strammer Torschuss den Weg in unser Tor fand, war das Spiel entschieden. Fazit: Wir haben uns über die gesamte Spielzeit eindrucksvoll gewehrt. Trotz des Altersunterschieds (wir sind ein Jungjahrgang) und der Ligazugehörigkeit (2 Klassen höher in der Landesliga) waren wir ein ernstzunehmender Gegner. Besonders hervorzuheben ist, dass wir uns so gut verschoben haben, dass wir immer Überzahl gespielt haben. Dies war zwar Kräftezehrend, wurde aber mit einem guten Endergebnis belohnt.
Mit einem 'blauen Auge' gewonnen
29.09.2018    SV Langendreer 04 - SV Höntrop 4:3
Ein fahriger Spielbeginn. 0:1 nach Fernschuss in der 8. Spielminute. Erst nach etwa 20 Minuten konnten wir unsere Nervosität ablegen und hatten bis zur Halbzeit unsere beste Phase. Durch 3 Treffer konnten wir eine beruhigende 3:1 Führung herausschießen. Dachten wir zumindest. Zu Beginn der 2 Hälfte, wie zuvor schon bei Spielbeginn, erneute Unsortiertheit und eine hohe Anzahl von Abspielfehlern. Die Gäste brauchten überhaupt nichts zu machen, nach Eckball und erneutem Fernschuss, stand es plötzlich 3:3. Wir haben uns die Dinger einfach selbst reingelegt. Unfassbar. Jetzt lagen die Nerven blank. Trotz des nicht gerade guten Spiels wollten wir aber nun versuchen die Bälle zu sichern, um die abhanden gekommene Ballsicherheit wiederzuerlangen. Es glückte aber nur in Teilstücken. Gegen Ende des Spiels hatten wir dann durch eine schöne Einzelleistung doch noch das glückliche Ende für uns. 4:3 Endstand. Fazit: Die Gäste waren sehr engagiert, hatten aber keine einzige Torchance, erzielten daraus aber 3 Tore. Wir sind diesmal noch mit einem blauen Auge davongekommen.

Arbeitssieg ohne große Höhepunkte
22.09.2018    SpVgg Gerthe – SV Langendreer 04 0:5
Pflichtspielsieg in Gerthe. Gegen die tiefstehenden Hausherren war ein Kombinationsspiel schwierig. Die Gerther igelten sich in der eigenen Hälfte ein und liessen uns kommen. Über die gesamte Spielzeit belagerten wir das Tor der Gäste, fanden aber nur weinige Schlupflöcher. Erschwerend kam hinzu, dass der Platz aufgrund des Regens nicht einfach zu bespielen war. Letztlich ein Arbeitssieg ohne große Höhepunkte.

Besuch beim Sponsor Pizza Markt
Zwischen den Meisterschafts- und Pokalspielen stand für die U17 noch ein Besuch bei einem ihrer Sponsoren an. Es ging mal wieder zu unserem PIZZA MARKT an der Unterstraße 56 in 44892 Bochum. Nach einem gemeinsamen Pizzaessen samt Getränk in gemütlicher Atmosphäre bedankten sich unsere 3 Kapitäne stellvertretend für die ganze Mannschaft beim „CHEF“ für sein jetziges Trikotsponsoring. Nach den sehr schönen Pullovern im letzten Jahr, finden wir, dass sich auch dieses Trikotdesign sehen lassen kann. Vielen Dank.
2. Runde Kreispokal   Demonstration der Stärke
19.09.2018     TuS Heven - SV Langendreer 04 0:3
Klasse: Sowohl auf dem Platz, als auch daneben. Überragend, dass auch die Jungs, welche heute nicht im Kader standen, den Weg zum Hevener Sortplatz fanden, um uns zusammen mit unserem Anhang aus Eltern und Großeltern gemeinsam zu unterstützen. Von der ersten bis zur letzten Minute eine absolute Galavorstellung unserer Jungs. Der Spielaufbau aus der Abwehr heraus war herausragend und im Mittelfeld und Angriff vollzogen wir ein erstklassiges Kombinationsspiel. Immer wieder kamen wir gekonnt über die Flügel, wobei sich auch unsere äußeren Defensivspieler an den Flankenläufen beteiligten. Auf Grund unserer Ruhe am Ball und der heutigen Ballsicherheit kontrollierten wir jederzeit das Geschehen. Da wir uns gut in den Räumen bewegten, kamen die Hevener nicht einmal richtig in die Zweikämpfe und konnten sich nicht eine einzige Torchance erarbeiten. Vor dem Hevener Tor hingegen brannte es häufig lichterloh. Ohne die 4 Aluminiumtreffer hätten wir das Ergebnis sogar noch ein wenig höher schrauben können. Fazit: Die Hevener mussten unsere Überlegenheit heute anerkennen. Der Wille und Spielwitz unserer Jungs war heute nicht zu toppen.

Schlussoffensive ohne Treffer
15.09.2018   SV Langendreer 04 - FSV Witten II 1:3
Ein nicht unverdienter Sieg der Gäste. In einem temporeichen Spiel begannen wir gut und gingen nach einer Viertelstunde mit einem absoluten Traumtor in Führung. Die Gäste hatten ihrerseits auch gute Einschussmöglichkeiten, die unser Torwart aber zweimal sehr gut entschärfte. 2 Minuten vor der Pause war es aber dann soweit und wir mussten den Ausgleich hinnehmen. Irgendwie lag dieser Treffer in der Luft. Nach Wiederbeginn drückten die Wittener auf die Führung, zunächst blieb es aber bei dem Remis. Zwischenzeitlich mussten wir verletzungsbedingt wechseln, so dass neben unseren vielen Stockfehlern, zusätzliche Unruhe in unserem Spiel kam. Als wir dann durch einen Stellungsfehler und dem daraus resultierenden verlorenen Laufduell in Rückstand gerieten, versuchten wir mit letzter Kraft noch einmal eine Schlussoffensive. Für den Ausgleich sollte es aber nicht mehr reichen. Mit dem Schlusspfiff kassierten wir dann mit dem 1:3 den endgültigen KO. Fazit: Die Wittener waren passsicherer und einen Tick engagierter. Letztlich verlieren wir aber nur durch 2 individuelle Fehler, die zu den beiden letzten Toren führten. KURIOS: Der gut leitende Schiri, teilte mir NACH Spielschluss mit, dass bei den Wittenern 2 Spieler OHNE Pass gespielt haben, er diese nach den Richtlinien aber spielen lassen muss. Irgendwie alles komisch, was heute alles OHNE weitere Prüfung so möglich ist.

Erste Halbzeit war vom Feinsten
08.09.18    SV Phönix Bochum - SV Langendreer 04 1:3
Guter Saisonstart für unsere Farben. Die erste Halbzeit war vom Feinsten. Nach vorne haben wir uns geschickt in die freien Räume bewegt und nach hinten ließen wir nichts anbrennen. Das Halbzeitergebnis von 3:0 war schon eine Vorentscheidung. In der 2 Hälfte sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Die Gastgeber wurden mutiger und kämpften sich zurück ins Spiel. Trotz allem hatten wir ein Chancenplus, welches in zahlreichen Pfostentreffern gipfelte. Fazit: Ein verdienter Sieg gegen angenehme Gastgeber.

Doppelsieg                                        01./02. September 18
Samstag: CSV Linden - SV Langendreer 04 2:5
  In der 1. Pokalrunde mussten wir nach Linden reisen. In einer fairen Partie waren wir stets Herr der Lage. Der Ball wurde gut laufen gelassen und wir kamen vielfach gefährlich vor das Tor des Gegners. Bei unseren recht großen Kader spielte heute der eine Teil, der andere Teil sollte sich tags drauf im FS - Spiel gegen Frohlinde beweisen.

Sonntag: SV Langendreer 04 - FC Frohlinde 4:1
Heute waren also die gestern nicht eingesetzten Jungs an der Reihe. Und ich kann sagen, auch heute lief es wie geschmiert. Toller Kombinationsfußball von allen Akteuren. Gegen den Gegner der Parallelstaffel in Herne waren wir klar spielbestimmend. Fazit: Bei beiden Spielen haben uns die Jungs überzeugt. Wir sind nun gespannt auf den Saisonstart in der kommenden Woche.

 
 
Standortbestimmung nach der Vorbereitung (J. Kaya)
Kurzes Fazit zur Saisonvorbereitung der B1: Besonders schwierige Sommervorbereitung wie für alle unsere Mannschaften im Verein. Auslöser zwar ein positiver, aber dennoch nicht einfach. Hinzu kommt, dass bereits weit vor den Sommerferien besprochene und genehmigte Platznutzungen letztendlich doch nicht im vollen Umfang gewährt wurden. Als Jungjahrgang in der Kreisliga A wird es für uns eh eine schwere Saison, welche dadurch natürlich nicht einfacher wird. Die Trainingseinheiten fanden anschließend im gesamten Bereich des Bochumer Osten statt. Mal im Park, mal Wald, mal Schulrasenflächen, mal Asche oder auch mal in einem der wenigen Fußballkäfigen im Stadtteil. Trotz dieser widrigen Umstände und hoher Anzahl an Urlaubern war die Trainingsbeteiligung sehr gut. Durch die Kadergröße waren auch 3 Freundschaftsspiele möglich. So siegte die Mannschaft gegen TuS Henrichenburg 7:1, spielte in SW Röllinghausen 1:1 und gewann in BW Langenberg 4:3. Nun steht am Wochenende das 1 Pflichtspiel im Pokal in Linden an. Das Trainerteam um Dirk und Heinz, sowie die Mannschaft und Elternschaft freuen sich auf eine neue und im Rahmen der Möglichkeiten erfolgreiche Saison.

 Kontakte Juniorenteams 
 
  Spielekoordinator
Matthias Besser
Kontakt
mattesbesser@gmail.com
0172-7984510
Spielbetrieb Damen/Jugend

Max Hochstetter

Sportl. Leiter
 
  Sportliche Leitung Junioren
Max Hochstetter
Spielbetrieb Damen/Jugend
Kontakt
Trainermax@web.de
0173 9136525

Dominik Droste
Stellvertreter
Fußball mit Tradition und Herz für die Jugend

Unser Stadion Hessenteich