Schrift größer darstellen Schrift kleiner darstellen

Ärztlich betreute Herzsportgruppe

Die hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Arzt, dem Patienten und den Übungsleitern kennzeichnen unsere Herzsportgruppe!
Als Voraussetzung zur Teilnahme dient eine Verordnung zum Koronarsport durch den Hausarzt mit Bestätigung der Krankenkasse oder eine Vorordnung der Rehakliniken direkt im Anschluß an die Rehabilitation.

Im Unterschied zum Gesundheitssport muss der Koronarsport für Herzpatienten besonders fein und exakt dosiert werden. Im Koronarsport müssen die sportlichen Belastungen jeweils genau auf den - mehr oder weniger beinträchtigten - Herz-Kreislauf-Zustand des einzelnen abgestimmt werden. Intensität und Dauer der Übungen müssen so dosiert werden, dass sie einerseits zu einer Funktionsverbesserung des Herz-Kreislauf-Systems führen, andererseits das Herz des Koronarsportlers nicht überbeanspruchen.

Mit einer so genauen Dosierung der Belastung ist der einzelne in aller Regel überfordert. Hinzu kommt, dass Menschen mit Herzproblemen oft sehr unsicher und ängstlich sind und deshalb das Maß nicht einschätzen können, wann der Sport richtig dosiert ist und ihren Herzkranzgefäßen guttut. Bei uns wird deshalb unter der Leitung eines entsprechend ausgebildeten Übungsleiters und fachlich kompetenten Arztes der Patient an den Sport herangeführt.

Nach der Teilnahme in dieser Gruppe, die nicht länger als zwei Jahre sein sollte, besteht die Möglichkeit in Trainingsgruppen zu wechseln. Auch hier sind wieder fachlich hoch qualifizierte Übungsleier mit dem Sportangebot betraut.

Die Herzsportgruppe trifft sich immer donnerstags von 18.00 bis 20.00 Uhr.

 

Interesse? Dann melden Sie sich doch bei uns! mehr...