Ab 31.März gilt der neue Trainingsplan
Über den Link Trainingsplan kann der neue Trainingsplan heruntergeladen werden.
Abschluß der Hallensaison

Zum Abschluss der Hallensaison 2007/2008 haben sind noch einmal einige Athleten in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle beim Hallensportfest des BV Teutonia Lanstrop und des Post- und Telekom SV Dortmund am 9. März teilgenommen.
Eine Woche nach dem Gewinn des Westfalenmeistertitels konnte Jonathan Koenning auch hierbei wieder überzeugen. Er gewann die 60 m in neuer persönlicher Bestzeit von 7,90 Sekunden und deklassierte sein Konkurrenz über 80 m Hürden mit einer Zeit von 12,46 Sekunden. Simon Gajewski (M 13) konnte über 60 m Hürden einen zweiten Platz in der Zeit von 10,90 sek. erreichen. Neben den Hürdenläufern konnten vor allem noch die Mittelstreckler überzeugen. Frederik Ströttchen (M 13) gewann seinen Lauf über 1000 m in der Zeit von 3:21,15 Minuten nachdem er lange vor dem restlichen Feld herlief. Morten Thomann (M 14) belegte genau wie Nils Loose (M 12) einen dritten Platz. Beide liefen eine neue persönliche Bestzeit. Morten kam zum ersten mal unter der 3:20 min.-Grenze über die Ziellinie (3:17,91 min.) und Nils erreichte das Ziel nach 3:35,16 Minuten. Christina Groß gewann das Kugelstoßen der weiblichen Jugend B mit 7,08 m und Vivien Putzmann (W 15) belegte im Hochsprung mit 1,35 m den zweiten Platz.
Charlotte Droste (W 8) erzielte bei ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr 3,14 m im Weitsprung was für Platz 3 reichte und kam über 50 m auf den sechsten Platz. Meike Holtkamp (W 9) schrammte zwei mal knapp am Podest vorbei. Sie kam über 50 und 800 m jeweils als vierte, aber mit zwei persönlichen Bestleistungen (8,42 sek./ 3:13,18 min.), über die Ziellinie.
In den nun folgenden Osterferien werden ca. 20 Athleten erneut nach Bielstein ins Trainingslager fahren um sich auf die anstehende Außensaison mit den Kreis-Waldlaufmeisterschaften am 6. und den von uns ausgerichteten Volkslauf am 20.4. vorzubereiten.
(Text und Fotos: C.E.)

hürdisX1000er

Abenteuer Paderborn
Eine Zusammenfassung ist nur möglich, wenn Permalinks aktiviert sind.
Jona 2

Am 2. März haben Sebastian Braun und Jonathan Koenning (beide M 14) an den Westfälischen Hallenmeisterschaften 2008 der A-Schüler in Paderborn teilgenommen.
Beide starteten jeweils zwei mal. Sebastian Braun erreichte im Kugelstoßen eine neue Bestleistung mit 9,47m und sprang 1,46 hoch. Beide Leistungen reichten leider nur für hintere Plätze, dennoch waren sich die mitgefahrenen Trainer Dennis Feldbauer und Jonas Thiemann mit diesen Leistungen zufrieden.
Jonathan Koenning (Bild) scheiterte zunächst über 60 m im Zwischenlauf mit 8,03 Sekunden bevor er um Punkt 16.45 Uhr in den Startblock der Bahn 2 ging und das 60 m Hürden Finale in Angriff nahm. In diesem Finale schaffte er etwas was einem so jungen 04er seit geschätzten 10 Jahren nicht mehr gelang. Er überquerte die Ziellinie in der sensationellen Zeit von 9,19 Sekunden, und damit nicht genug. Er ließ seine 4 Mitkonkurrenten im A-Finale hinter sich und wurde WESTFALENMEISTER 2008.
Euphorisiert von dieser Leistung fiel dann auch das Fazit des Wettkampfs von Trainer und Sportwart Dennis Feldbauer aus: “Es war einfach ein schöner Wettkampf mit einer klasse Stimmung und dazu passen lieferten unsere Athleten auch noch spitzen Leistungen ab. Die persönliche Bestleistung von Sebastian im Kugelstoßen und natürlich der Westfalenmeistertitel von Jonathan. Es hat sich gelohnt, dass wir den weiten Weg bis Paderborn auf uns genommen haben.“
Foto und Text C.E.

Läufer der SV-Langendreer 04 in Bertlich
Mit einer mannschaftlich überzeugenden Gesamtleistung starteten die Läufer der SV-Langendreer 04 bei den traditionellen Bertlicher Straßenläufen in einem hochklassigen Feld von 1228 Teilnehmern In weniger als einer Stunde waren Raimund Roman Wosnitza, Ralph Kortwinkel und Wolfgang Franke im Ziel und belegten damit Rang 2 in der Mannschaftswertung über 5 Kilometer. Costa Julio (Bild links und mitte), Ulrich Bärens (links über Raimund Wosnitza) und der doppelt startende Raimund Wosnitza (Bild mitte und in schwarz) benötigten zusammen 1: 52 Minuten und freuten sich über den 2. Platz im 10-Kilometerlauf. Sieg entscheidend war hier insbesondere die Leistung von Costa Julio, der mit 36,20 Minuten auch in der Einzelentscheidung Platz 1 in der Männerklasse M 30 belegte. Über einen ersten Platz konnte sich auch der Jugendliche Jonathan Ströttchen (Bild rechts) freuen, der nunmehr wieder für die grün-weiß-roten Farben der Langendreer 04 startet und in guten 27,33 Minuten die 7,5 Kliometerstrecke absolvierte. Die Läuferinnen der SV-Langendreer 04 wurden krankheitsbedingt alleine durch Madalena Haaf vertreten, die ihren 10-Kilometerlauf in 52,34 Minuten beendete.
IMG_9683 KopieausschnittIMG_9668 KopieausschnittJonathan-1 Kopie
Text und Fotos Caroline Ströttchen
Kreishallenmeisterschaften
Eine Zusammenfassung ist nur möglich, wenn Permalinks aktiviert sind.
Noah bearbeitet

Am 27.1. fanden die diesjährigen Kreis- Hallenmeisterschaften in Wattenscheid statt. Aus sicht des Vereins wurde jeder Platz des Podests jeweils viel mal belegt. Zusätzlich gab es noch 12 weiter Plätze unter den ersten fünf. Am überzeugendsten präsentierte sich Noah Kouakou (M 10) der sowohl den Weitsprung mit 3,78 m als auch den 50 m Sprint in 7,87 Sekunden gewann. Im Vorlauf lief er mit 7,73 sek. einen neuen Vereinsrekord für seine Altersklasse. Einen weiteren Titel gewann Simon Gajewski mir großen Vorsprung über die 60 m Hürden. Er benötigte 11,07 Sekunden. Den vierten und letzten Titel gewann etwas überraschend Sebastian Braun (M 14) im Kugelstoßen mit 9,25 m. Jonathan Koenning musste bei dieser Disziplin nach einem Versuch (7,70 m; Platz 4) verletzt aufgeben, sicherte sich aber vorher noch über 60 m (8,26 sek.) und 60 m Hürden (9,77 sek.), schon von der Verletzung gehandicapt, jeweils den 2. Platz. Sebastian erreicht über 60 m den 3. Platz in 8,80 Sekunden und im Hochsprung mit 1,50 m den vierten. Alle seine Leistungen berechtigen ihn dazu bei den westfälischen Meisterschaften Anfang März an den Start zu gehen. Weitere gute Platzierungen erbrachten Julius Neuhaus und Daniel Kwiatkowski (beide M 13) und Sven Kurpierz (M 12). Sven sicherte sich den 2. Platz im Hochsprung und den vierten im Weitsprung. Daniel landete im Weitsprung mit 4,49 m auf Rang 2 und sprintete zum vierten Platz über 60 Meter. Julius erreichte in Hochsprung und im Kugelstoßen den dritten Platz. Zum Abschluss der Veranstaltung belegten die beiden Staffeln der Schüler B den 3. und 4. Platz und die Staffel der Schülerinnen C den 5. Platz.
(Text und Fotos: C.E.)
http://www.kreis-bochum.de/Leichtahtletik/Ergebnislisten/2008/Hallensportfest_21-01-08.pdf

SB bearbeitet

Hallensportfest des TuS Westfalia Hombruch
Am 13.1.2008 hatten 16 Athleten der SV 04 ihren ersten Wettkampf des Jahres in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle beim Hallensportfest des TuS Westfalia Hombruch.Ohne Sieg, dafür aber mit 14 Platzierungen unter den „Top five“ zeigten diese sich auch zu Jahresbeginn in guter Form. Die meisten
Max HP
Platzierungen unter den besten fünf hatte Maximilian Möller (M 12) mit einem vierten Platz im Hochsprung und zwei fünften Plätzen im 1000-Meter-Lauf und über 60 m Hürden aufzuweisen. Ebenfalls ansprechende Leistungen zeigten die Staffeln der Schüler A und B, bei denen jeweils der Schlussläufer der stärkste Man war. Die Staffel der B-Schüler belegte einen vierten Platz. Schlussläufer Nathan Danielczok überholte mit einem unglaublichen Schlussspurt noch die vor ihm liegende Staffel. Ebenfalls auf den letzten Metern noch verbessern konnte sich die A-Schüler Staffel mit Schlussläufer Jonathan Koenning. Bei ihm machten sich im Anschluss an die Staffel allerdings noch die Nachwirkungen einer langen Krankheit bemerkbar, sodass er über 60 m nur einen enttäuschenden zehnten Platz erreichte. Diesen machte er dann aber durch einen überzeugenden Leistung über die 60 m Hürden vergessen. Er belegte Platz 2 und benötigte weniger als 10 Sekunden. Sebastian Braun (M 14) steigerte seine Bestleistung im Hochsprung um 2 cm auch 1,50 m und belegte mit dieser Leistung, genau wie im Kugelstoßen, den vierten Platz. Das beste Einzelergebnis der Schüler M 13 erreichte Hürdenkreismeister Simon Gajewski über 60 m Hürden in 11,00 Sekunden.
Aus der Gruppe der 10–11jährigen konnten vor allem Meike Holtkamp (W 9) und Noah Kouakou (M 10) überzeugen, Meike belegte über 800 m einen zweiten Platz, Noah über 50 m. Weiterhin gab es für beide noch jeweils einen fünften Platz. Noah erreichte diesen im Weitsprung (3,50 m) und Meike über 50 m (8,56 sek.).
Ergebnisse
(Text und Fotos C.E.)
Staffel SBNoah HP
Kreis-Waldlauf-Meisterschaften
Eine Zusammenfassung ist nur möglich, wenn Permalinks aktiviert sind.
Am 6. April finden in der Bömmerdelle die Kreis-Waldlauf-Meisterschaften statt. Ausschreibung und Einladung
Aktualisierte Bestenlisten
Christoph Eschert hat die Bestenlisten aktualisiert.
Positive Jahresbilanz der SV-Langendreer 04 Leichtathletik e.V.
Die Vorsitzende der SV-Langendreer 04 Leichtathletik e.V. Silvia Bärens zieht eine positive Jahresbilanz:
„ Wir haben unser Profil als größter Leichtathletikverein im Bochumer Osten im Jahr 2007 nachhaltig verbessert. In fast allen Altersklassen können wir ein vielfältiges Breitensportprogramm für Jung und Alt anbieten. Dies ist insbesondere deshalb möglich, weil viele Jugendliche nicht nur selbst trainieren, sondern sich auch bereit erklären, Kinder zu trainieren. Auch im Wettkampfsport konnten dieses Jahr nachhaltige Erfolge im Kreis Bochum erzielt werden. Hier sind im Schüler(innen)bereich insbesondere Leonie Droste, Jonathan Koenning und Maximilian Möller zu nennen, die für ihre hervorragenden Leistungen als Sportler des Jahres geehrt wurden. Vivien Putzmann, Sven Kurpierz, Aaron Gajewski, Simon Gajewski und Sebastian Braun erhielten Medaillen für vorbildlichen Trainingsfleiß. Erfolgreich waren auch die Senioren der Langlaufgruppe, die sich dieses Jahr um einige hoffnungsvolle Nachwuchsläufer erweitert hat. Pokale für die Langstreckler des Jahres erhielten Magdalena Haaf, Ralph Kortwinkel und Rolf Stefanski. Letzt genannter nahm mit seinen Vereinskollegen Bruno Jansen, Stefan Foik und Raimund Wosnitza an den Seniorenweltmeisterschaften in Riccione teil und sammelten wertvolle internationale Erfahrungen.
Ich hoffe, dass wir unsere Arbeit weiter so erfolgreich fortsetzen können. Alles Wichtige können die Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung, die am Freitag den 18.1.07 um 19.30 Uhr im Clubhaus, Am Leitenhaus 14 stattfindet. Alle anderen können die Vereinsaktivitäten auf unserer neu gestalteten Homepage
www.langendreer04.de“ nachverfolgen.
img_8452a[3] Kopie
Hallensportfest des TSV Kirchlinde

Am 9.12. nahmen einige Athleten des Vereins mit großem Erfolg am Hallensportfest des TSV 1889 Kirchlinde in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund teil.

Vivi + Tim (HP)
Es gab für unseren Verein sechs Siege und fünf dritte Plätze. Die beiden herausragendsten Leistungen lieferten Sven Kurpierz und Jonathan Koenning ab. Sven Kurpierz (M 11) kam im Weitsprung mit 4,64 m auf Platz eins. Diese Leistung ist gleichzeitig auch Vereinsrekord. Jonathan Koenning (M 13) kam über 75 m nach 9,54 Sekunden ins Ziel. Diese Leistung bescherte ihm einen zeitgleichen ersten Platz, eine persönliche Bestleistung und einen Vereinsrekord. Auch eine Anerkennung als Kreisrekord kommt in betracht. Jonathan siegte auch im Kugelstoßen (10,90 m) und über 60 m Hürden (9,66 sek.). Sven gewann neben dem Weitsprung auch den Hochsprung mit 1,23 m. Morten Thomann (M 13) sorgte für den sechsten Sieg des Vereins. Er gewann die 1000 m im 3:35 Minuten. Die dritten Plätze erzielten Leonie Droste (W 15) über 60 und 300 m, Vivien Putzmann (W 14) im Hochsprung, Sven Kurpierz über 50 m und Jonathan Koenning im Weitsprung. Bereits den zweiten Wettkampf, nach dem Debüt in Wattenscheid, bestritt Tim Schrumpf. Er erreichte einen siebten Platz im Kugelstoßen und einen achten über 75 m.
KOenni HPMorti und Brauni HPSven HP
Ergebnisse:
http://tsv-kirchlinde.de/html/leichtathletik/hallensportfest/2007-2/ergebnis.htm
(Text und Fotos: C.E.)

Damenaerobic
Die Damenaerobicgruppe hat einige Fotos und Informationen bereitgestellt.
Hallensportfest am 2.12.2007 in Wattenscheid
Eine Zusammenfassung ist nur möglich, wenn Permalinks aktiviert sind.

18 Teilnehmer stellte unser Verein beim diesjährigen Kreishallensportfest in Wattenscheid. Die Bilanz: 11 Siege, 13mal Platz 2 und fünf dritte Plätze!

Gruppe HP
Die meisten Siege errang erneut Jonathan Koenning (M 13). Er gewann die 60 m (7,98 sek.), das Kugelstoßen (9,34 m) und die 60 Meter Hürden (9,74 sek.). Im Weitsprung erreichte er Platz zwei mit neuer persönlicher Bestleistung von 5,08 m, Im Hochsprung stellte er mit dem erreichen des dritten Platzes seine persönliche Bestleistung von 1,44 m erneut ein. Eine der größten Überraschungen gelang Sebastian Braun ebenfalls im Hochsprung der Klasse M 13. Er überquerte 1,48 m und belegte damit den zweiten Platz, den gleichen Platz belegte er im Kugelstoßen mit 8,59 Metern. Ein Treppchen tiefer kam er beim Weitsprung sowie über 60 m Hürden ein.
In der Startklasse M 12 gab es in 3 Disziplinen einen zweiten Platz: Julius Neuhaus im Kugelstoßen, Nathan Danielczok im Hochsprung und Daniel Kwiatkowski im Weitsprung.
Sven Kurpierz (M 11) belegte im Weitsprung (4,48 m) und in Hochsprung (1,31 m) den ersten Platz, jeweils mit persönlicher Bestleistung. Über 50 m kam er nach 7,86 Sekunden über die Ziellinie, was ihm Platz 2 brachte. Maximilian Möller (ebenfalls M 11) belegte in allen drei Disziplinen den undankbaren vierten Platz.
Nicolas Franke und Michael Ostkamp (beide M 15) belegten zusammen zwei erste, zwei zweite und zwei dritte Plätze. Michael gewann das Kugelstoßen (10,08 m) und Nicolas den Weitsprung (4,58 m)
Christina Groß (W 15) gewann in ihrer Klasse sowohl den Weitsprung mit 4,53 Metern, als auch die 60 m Hürden in 10,78 Sekunden.
In der Klasse W 13 bestritt Hanna Ostkamp ihren ersten Wettkampf und zeigte ähnlich wie ihr Bruder die stärkste Leistung im Kugelstoßen. Sie belegte Platz zwei mit 7,37 Metern. Den Hürdenlauf in der selben Startklasse gewann Christin Grote in 11,66 Sekunden.
Ebenfalls überzeugend zeigte sich Noah Kouakou (M 9). Er sprang 3,78 m weit (Platz 2) und überquerte die Ziellinie des 50-Meter-Sprints nach 7,98 Sekunden und belegte damit den ersten Platz.
Für unseren Verein war dieser Wettkampf wahrscheinlich der erfolgreichste des Jahres, was auch dadurch bestätigt wird, dass es 14 (!!!) neue Einträge in die ewige Bestenliste des Vereins bei diesem Sportfest gab.

M 15 HPS + M HPM 13 HP
Ergebnisse:
http://www.kreis-bochum.de/Leichtahtletik/Ergebnislisten/2007/Hallensportfest_02-12-07.pdf
(Text und Fotos:C.E)

Nächster Volksparklauf am 20. April 2008
Den 20. April des nächsten Jahres bitte für den Volkslauf freihalten.
Nähere Informationen über den Link in der Seitenleiste.