46. Hallensportfest des B.V.Teutonia 1920 Dortmund-Lanstrop

Mit einer kleinen Anzahl an Athleten nahmen die Leichtathleten der SVL 04 an dem 46. Hallensportfest des B.V.Teutonia 1920 Dortmund-Lanstrop teil.
Ziel waren die noch fehlenden Qualifikationen für die Westf. A-Schülermeisterschaften zu holen.
Es war ein Wettkampf mit großer Konkurrenz. So nahmen 100 Vereine aus verschiedensten Regionen an diesem teil. So konnten Wir uns mit Vereinen aus Köln, Krefeld, Wuppertal und sogar aus dem Trainingslagerort Wipperfürth messen.

HP

Nils Loose konnte seine Aufgabe die A-Qualifikation über die 1000m zu erlaufen, erfolgreich lösen. Er lief diese Strecke in 3:06:05 min.
Daniel Kwiatkowski sollte seine Hochsprungleistung von den Kreismeisterschaften bestätigen, was ihm nicht ganz gelang. Mit übersprungenen 1,55m blieb er 11cm unter seiner neuen Bestmarke.
Simon Gajewski versuchte sich ebenfalls im Hochsprung. Bei ihm war bei 1,45m der Wettkampf zu Ende. Beide Athleten starteten ebenfalls noch bei den 60m und schlugen sich hier gut und platzierten sich im oberen Drittel.
Zudem starteten die B-Jugendlichen Sebastian Braun und Jonathan Koenning über 200m und im Kugelstoßen. Die 200m waren eine neue Erfahrung für die Athleten, welche Sie gut bewältigt haben.
(D.F.)

Kreis-Hallenmeisterschaften 2010

Absolut Erfolgreich beginnt das neue Jahr für die 04-Leichtathleten.
Am Sonntag, dem 24.1., fanden in Wattenscheid die Kreis-Schülerhallenmeisterschaften statt und die Athleten der SV Langendreer 04 konnten bei diesen die Anzahl der gewonnenen Titel im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln. Gewannen wir im Vorjahr noch 5 Titel, gingen am vergangenen Wochenende gleich 11 Titel an unseren Verein. Weiterhin gab es drei zweite Plätze und sechs dritte Plätze zu feiern.
Stellvertrtend für den Auftritt aller 04er steht Daniel Kwiatkowski. Er startete in den Hochsprungwettbewerb der Schüler M 15 mit einer Bestleistung von 1,55m und konnte sich während des Wettbewerbs bis auf eine Höhe von 1,66m steigern, die natürlich den Sieg bedeutete. Außerdem gewann Daniel noch im Weitsprung mit 5,22m. Erfolgreichster Athlet der „großen Gruppe“ war Sven Kurpierz mit 3 Kreismeistertiteln. Er gewnn in der Altersklasse M 14 den Hochsprung mit persönlicher Bestleistung von 1,57m, den Weitsprung mit 5,09 Mtern und das Kugelstoßen.

HP

Aus der Gruppe der 10-11 jährigen konnte vor allem Charlotte Droste überzeugen.. Sie tat es Sven nach und konnte trotz eines lädierten Sprunggelenks drei Kreismeistertitel erringen. Sie gewann über 50m, im Weitsprung und im Hochsprung. Über 50m konnte sie ihre Bestzeit auf 8,03 Sekunden drücken, da darf man gespannt sein, wie weit sie sich noch steigern kann, wenn die Schmerzen am Fuß wieder ausgeräumt sind.
Die übrigend drei Titel wurden noch auf zwei Athleten verteilt. So blieb Simon Gajewski (M 15) über die 60m-Hürden Strecke erstmal in seinem Leben unter 10 Sekunden und gewann hier den Titel. Noah Kouakou (M 12) siegte über 60m und im Hochsprung mit neuer Bestleistung von 1,34m. Stark präsentierte sich auch Lisa Koch (W 13). Sie konnte bei ihrer Wettkampfpremiere im Hochsprung auf anhieb 1,38m überqueren und landete auf dem zweiten Platz.
Königin der dritten Plätze war Meike Holtkamp (W 11). Sie startete über 50m, im Weitsprung und im Hochsprung und belegte jeweils Platz 3.
So bleibt nun zu hoffen, dass das Jahr 2010, welches im Schülerbereich nun so erfolgreich begann auch so erfolgreich fortgesetzt werden kann.
(C.E.)

Westfälische Hallenmeisterschaften 2010

Nach langer Verletzungspause meldete sich Jonathan Koenning auf der Westfälischen Bühne zurück.
Ausschließlich einen Wettkampf hat er im Vorfeld absolviert und konnte sich dort mit einer Zeit von 7,9s für die 60m qualifizieren.
Bei den Westfälischen Meisterschaften in Dortmund benötigte Jonathan 7,82s für diese Strecke. Gegen starke Konkurrenz war leider schon nach dem Vorlauf der Wettkampf für Jonathan zu Ende.
Aber nach der einjährigen Pause konnte er fast wieder an seine persönliche Bestleistung anknöpfen und mit regelmäßigem Training wird er bald wieder vorne mitspielen können.
(D.F.)

Training Kreis Waldlaufmeisterschaften

Hallo liebe Athletinnen und Athleten, liebe Eltern,
wie in jedem Jahr richtet unser Verein wieder die Kreis-Waldlauf-Meisterschaften aus.
Sie finden am 21.März 2010 in der Bömmerdelle direkt neben dem Knappschaftskrankenhaus an der Straße „In der Schornau“ in Bochum Langendreer statt. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele von euch Athletinnen und Athleten am Waldlauf teilnehmen würden. Beginn der Läufe ist ab 9Uhr.
Natürlich wird auch wieder ein spezielles Waldlauftraining angeboten: Samstags von 11-12 Uhr: 27. Februar, 06. und 13. März sowie Donnerstag den 18.März von 18-19 Uhr.
Wir treffen uns sowohl für das Sondertraining als auch am Wettkampftag in der Bömmerdelle an den Garagen (bei Fragen an die Trainer wenden...)
Es wäre sehr schön, wenn sich einige Eltern bereit erklären würden, für den kleinen Durst am Wettkampftag Kaffee oder Tee zu spenden.
Mit sportlichen Grüßen,
euer Trainerteam

25. Volkslauf Langendreer

Die Anmeldung zum 25. Volkslauf im Volkspark Langendreer ist ab sofort möglich.
Der Link zur Anmeldung befindet sich oben auf dieser Seite.
Hier geht es zur Ausschreibung zu unserem Volkslauf:

Ausschreibung zum 25. Volkslauf im Volkspark Langendreer.


Halle gesperrt! - Trainingsplanänderung !!!

Die Sporthalle "AM LEITHENHAUS" der Gruppe der 10 und 11 Jährigen kann zur Zeit nicht genutzt werden.
Die Athleten dieser Gruppe trainieren ab sofort in der Halle "Dördelstrasse".
Trainingszeiten: Dienstags 17 Uhr - 18.30 Uhr und Freitags von 18 Uhr bis 20 Uhr.
Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Trainer der Gruppe oder der Sportwart Dennis Feldbauer zur Verfügung.

Sportler des Jahres 2009

Das Jahr 2009 war ein Jahr mit Höhen und Tiefen für die Leichtathleten der SV Langendreer 04.
Trotz vieler Verletzungen der fast gesamten Schüler A Mannschaft konnten die Athleten einen Platz im SchülerCup des Kreises gut machen. Der vierte Platz ist auf Grund der vielen Ausfälle eine sehr gute Platzierung.
Zu diesem Erfolg trugen besonders die dieses Jahr gewählten Sportler des Jahres bei. Allen voran Noah Kouakou und Charlotte Droste, welche die meisten Kreismeister-Titel errungen haben.
Zudem wurden, für Ihre hervorragenden Leistungen, Meike Holtkamp und Gero Faust geehrt. Bei den Schülern B wurde der Leistungsstarke Sven Kurpierz geehrt, der dieses Jahr einige Persönliche Bestleistungen aufgestellt hat und mit über 5m im Weitsprung den dritten Platz in der ewigen Bestenliste erreicht hat. Maximilian Möller und Nils Loose erhielten für Ihr sehr motiviertes und erfolgreiches Jahr eine Medaille. Bei den Schülern A konnten Simon Gajewski und Daniel Kwiatkowski mit der Teilnahme an den Westfälischen Meisterschaften Punkten und wurden verdient zum Sportler des Jahres der „großen Gruppe“ gekrönt. Das Ziel für das nächste Jahr steht fest. Eine Platzierung auf dem Treppchen des Schüler Cups.
(D.F.)

HP
Foto: v.L.n.R. oben: Meike, Simon, Sven, Maximilian, Nils
Foto: v.L.n.R. unten: Gero, Morten, Noah, Charlotte
Kreis-Hallensportfest

Beim Kreis-Hallensportfest in Bochum-Wattenscheid am 6.12. konnten die 04er einen erfolgreichen Jahresabschluss auf Kreisebene verbuchen.
Vor allem konnte Sven Kurpierz (M 13) überzeugen. Er gewann im Hochsprung mit 1,56m, im Weitsprung mit 5,10m und über 60m in 8,39 Sekunden. Alle diese Leistungen müssten ihn im Normalfall zu einer Teilnahme an den Westfalenmeisterschaften im nächsten Jahr berechtigen.
Ein starkes Comeback nach langer Verletzungspause zeigte Jonathan Koenning (M 15). Er siegte über 60m flach und 60m Hürden. In der gleichen Altersklasse gewann Sebastian Braun den Hochsprung, er belegte bei den Siegen von Jonathan jeweils den zweiten Platz.
Ebenfalls nach langen Verletzungsproblemen konnte Charlotte Droste (W 9) wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Sie siegte im Weitsprung mit 3,71m und belegte über 50m kanpp geschlagen Platz 2 in starken 8,35 Sekunden.
Auch Sieggarant Noah Kouakou schlug erneut zu. Er gewann Weitsprung und 50m-Sprint (7,38sek., persönliche Bestleistung) der Altersklasse M 11 jeweils gefolgt von Teamkamerad Dominik Artuso. Jeweils zwei zweite Plätz belegten Meike Holtkamp (W 10) und Gero Faust (M 9). Meike konnte die 50m das erste mal in ihrem Leben unter 8 Sekunde absolvieren und sprang 3,71m weit, Gero sprang mit der selben Weite eine neue persönliche Bestleistung und lief 8,23 Sekunden schnell.
(C.E.)

Fulminanter Auftritt des Langstreckenteams der SV Langendreer 04

15 Athleten und Athletinnen liefen bravourös über die 7,5 Kilometer Straße

Mit einem überzeugenden, kompakten Auftritt bei den Straßenläufen in Herten-Bertlich am 29. November 09 ist das Langstreckenteam der SV Langendreer 04 äußerst erfolgreich in die neue Saison 2009/2010 gestartet.
Julio Costa als 1. der Männer M35 und als Gesamt-Zweiter der Disziplin über die 7,5 Km lief glänzende 27:27 Minuten. Mit Ulrich Bärens als 2. der Männer M45 in 31:10 Minuten und Raimund Roman Wosnitza als 3. der Männer M50 in 29:21 Minuten waren weitere große Stützen des Vereins am Start. Sie gewannen zusammen mit Julio Costa souverän die Mannschaftswertung vor der 2. Mannschaft des SV Langendreer 04. (Von 6 gewerteten Mannschaften)
Ebenfalls zum Sieg lief Spitzenfrau Linda Kays bei den Frauen W30 in der Zeit von 33:58 Minuten in persönlicher Bestzeit. Mit ihren Kameradinnen Dorit Stommel als Zweitplatzierte bei den Frauen W30 und Neuzugang Nicole Hermann als 4. bei den Frauen W40 konnte sie auch die Mannschaftswertung gewinnen.
Weitere sehr gute 2. Plätze errangen jeweils Stefan Foik und Eckart Fischer bei den Männern M60 und M65, ein 3. Platz sprang für Markus Ehrlich bei den Männer M35 heraus.
Die weiteren erfolgreichen Teilnehmer des 7,5 KM-Straßenlaufs waren jeweils als Fünf-platzierte Wolfgang Franke und Karl-Heinz Krause bei den M45 und M65 sowie Michael Klein bei den Männer M35. Katharina Eul (W30) gab ihr Debut und wurde in Begleitung von Trainer Bruno Jansen Sechste.
(E.F.)

HP
Westfälische Cross- und Waldlaufmeisterschaften 2009

Bei den Westfälischen Cross- und Waldlaufmeisterschaften verpassten zwei Läufer der SV Langendreer 04 nur ganz knapp einen Podestplatz. Bei den hervorragend organisierten Cross- und Waldlaufmeisterschaften des Verbandes Westfalen am 21.11.2009 im Herdecke-Ende liefen Linda Kays (W 30) und Julio Costa (M 35) in ihrem Altersklassen jeweils auf einen vierten Platz. Linda Kays absolvierte die 5500m lange Strecke in einer Zeit von 29:20 Minute, Julio Costa überquerte die Ziellinie des 10.000m-Laufes nach 34:10 Minuten. Einen fünften Platz erlief Stefan Foik über 5500m in der Altersklasse M 60. Platz 8 in der Altersklasse M 45 über 6500m ging an Ulrich Bärens.

HP

Jeweils die Plätze 13 in ihren Altersklassen belegten die beiden Schüler Nils Loose (M 13) und Morten Thomann (M 15). Über 3000m lief Morten Thomann vor allem die ersten 2000m sehr stark und war teilweise unter den besten acht Läufern platziert. Auf Grund seines doch immens hohen Anfangstempos musste er in der dritten 1000m-Runde dann aber ein Stück abreißen lassen, beendete den Lauf aber nach einer starken kämpferischen Leistung – völlig verausgabt – auf Platz 13 (12:22 min.).
In Zukunft wird Morten für den TV Wattenscheid 01 starten, hierfür wünschen wir ihm viel Erfolg.

HP

Im, für die Altersklasse M 13, ausgetragenen Rahmenwettbewerb lief Nils Loose ebenfalls auf einen dreizehnten Platz.
Er benötigte für die 2000 zu laufenden Meter 8:55 Minuten. Auch dieses war, vor allem in anbetracht des Trainingsrückstands von Nils, eine sehr starke Leistung.
Alles in allem war dieser Samstag ein erfolgreicher Wettkampftag für die SV 04. Hierzu trug auch die sehr gute Organisation, das gute Wetter und die sehr schöne Streckenführung bei.
(C.E.)

Rewirpower Citylauf

Mit drei Athleten war die SV Langendreer 04 am 8.11. beim Bochumer Citylauf im Westpark, rund um die Jahrhunderthalle, am Start. Bei schönstem Herbstwetter konnten Meike Holtkamp (W10), Morten Thomann (M15) und Gero Faust (M9) vor der schönen Kulisse auch sehr gute Ergebnisse herauslaufen. So belegte Morten Thomann, bei seinem vorletzten

HP

Wettkampf für unseren Verein, bevor er zum TV Wattenscheid 01 wechselt, den fünften Platz in seiner Altersklasse und wurde neunter im Gesamteinlauf. Für die 2100 Meter lange Strecke benötigte er 7:59 Minuten.
Etwa zwei Minuten langsamer waren Meike Holtkamp und Gero Faust, die nahezu nebeneinander die Ziellinie überquerten. Ebenfalls gemeinsam hatten sie, dass sie jeweils dritter in ihrer Altersklasse geworden sind.

HP

Der Citylauf stellte ebenfalls den Abschluss des NIKE-Running-Cups der Laufschule Ruhr da. In der Gesamtwertung dieses aus 4 Läufen bestehenden Wettbewerbs für A- und B-Schüler und Schülerinnen belegte Morten Thomann in seiner Altersklasse den sechsten Platz.
Ausgesprochenes Pech hatte unser Verein hingegen in der Altersklasse M 13. Nils Loose (Grippe) und Maximilian Möller (Mittelfußbruch) konnten nicht beim Citylauf starten. Da ein Start allerdings Bedingung ist um in die Gesamtwertung zu kommen konnte Nils seine Führung und Max seinen dritten Platz nicht verteidigen. Für Nils hätte es gereicht an den Start zu gehen, da der jetzige Sieger der Altersklasse M 13 nach 4 Läufen genau so viele Punkte hat, wie Nils bereits nach drei Läufen gesammelt hatte.
(C.E.)

Essen Marathon „Rund um den Baldeneysee“
– Die unwiderstehliche Faszination!

Wenn es Herbst wird, ist Marathonzeit und Höhepunkt für so manchen engagierten Läufer.
Am 11. Oktober 2009 stand zum 47. Mal der RWE-Marathon „Rund um den Baldeneysee“ auf dem Programm und etwa 2000 Läufer gingen im Marathon und im Staffel-Marathon an den Start. Und die Devise bei den Meisten lautete: Hauptsache ankommen!
Drei Athleten des SV Langendreer 04 gingen an den Start, zwei kamen durch.
Und wieder war es Stefan Foik, der sich sehr achtbar aus der Affaire zog. Auf einem beachtlichen 8. Platz in der Gesamtwertung der Männer M60 in der Zeit von 3:36:41 Stunden bzw. als 6. der Westdeutschen Meisterschaften platziert, lief Stefan in seiner Altersgruppe ganz vorne mit.
Auch Klaus Maibom, der sich in diesem Jahr immer wieder zeigte, beendete den Marathon auf dem 22. Platz der Männer M 50 der Westdeutschen Meisterschaften erfolgreich.
Erfolgreich auch deswegen, weil er sich trotz großer Probleme „durchbiss“.
(E. F.)

Wintertraining

Erstes Hallentraining findet am 26.10.09 statt.
Die Orte der Hallen und die Trainingszeiten für die unterschiedlichen Gruppen sind unter Trainingszeiten ersichtlich.

Neue Halle bei der Gruppe 10/11 Jährigen.
Die Halle befindet sich auf dem Gelände der Schule für körperbehinderte Kinder. Der Parkplatz ist an der Str. Am Leithenhaus.
Anfahrt:

DSC00102


(D.F.)

Läufertag des VfL Bochum

Einen Erfolgreichen Saisonabschluss konnten die Athletinnen und Athleten der SV Langendreer 04 beim schon traditionellen Kehraus des VfL Bochum am 4.10. feiern.
8 Siege, 11 zweite und drei dritte Plätze konnten unsere Athleten noch einmal zum Saisonabschluss erringen.
Erfolgreich waren hier vor allem Noah Kouakou (M 11), Meike Holtkamp (W 10) und Christoph Eschert (MJA), die allesamt jeweils zwei mal gewannen. Noah siegte über 50m und im Weitsprung mit jeweils passablen Leistungen von 7,68 Sekunden und 4,62 Metern. Ganz stark zeigte sich Meike, die nicht nur den Weitsprung mit einer persönlichen Bestleistung von 4,06 Metern und die 50m in 8,05 Sekunden gewann, sondern auch noch im Schlagballwurf mit 37 Metern (Vereinsrekord!) und über 800m in 2:57,75 min. zwei dritte Plätze einfuhr. Christoph siegte bei seinem letzten Wettkampf vor dem Wechsel in die Männerklasse über 100m und im Weitsprung. Die anderen beiden Sieger waren Gero Faust (M 9) und Valentin Humbroich (M 10). Gero gewann den Weitsprung in seiner Altersklasse mit einem Sprung auf 3,60 m und konnte auch über 50 und 1000m mit einem zweiten und einem dritten Platz überzeugen. Valentin, der seinen ersten Wettkampf überhaupt bestritt gewann den 50m-Sprint in 8,06 Sekunden und wurde im Schlagballwurf (39 m) zweiter, sowie dritter im Weitsprung (3,82 m). Nicht gerade vom Glück verfolgt wurden die Athleten in der Altersklasse der A-Schüler. Sebastian Braun (M 15) und Simon Gajewski (M 14) wurden bei ihren Starts über 100m und im Weitsprung immer jeweils zweiter. Eine starke Premiere lieferte Nils Loose über 75m. Er wurde in guten 10,65 Sekunden zweiter. Platz 4 gab es später noch für ihn über 1000m.
Auch der Auftritt des jüngsten Athleten darf an dieser Stelle nicht verschwiegen werden. Lars Holtkamp, Bruder von Meike, (M 8) wurde im Ballwurf, Weitsprung und über 1000m zweiter und über 50m dritter.
Alles in allem also ein wirklich gelungener Saisonabschluss. Zu diesem trugen aber auch die Menschen bei, die diesen Wettkampf hervorragend organisiert haben. Hierfür DANKE. Und ein kleines Danke geht auch gen Himmel, dafür, dass der schon fast traditionelle Regen bei den Veranstaltungen des VfL dieses mal ausblieb.
(C.E.)

DSC00102

Bertlicher Straßenläufe

Gelungenes Debut von Dorit Stommel in Bertlich. Karl-Heinz Krause lief persönliche Bestzeit.
Eifrige Trainingsteilnehmer konnten es wahrnehmen: da trainieren welche mit Ambitionen für das Langstreckenteam des SV Langendreer 04. Jetzt endlich also ihr Auftritt bei den Bertlicher Straßenläufen. Und der war von Erfolg gekrönt. Dorit gab ihr Debut über die 5000 Meter und siegte mit einer Klassezeit in 25:10 Minuten bei den Frauen W30. Für eine Debutantin alle Achtung!!!
Glückwunsch und weiter so mit Trainer Bruno Jansen. Und auch Dank an Markus Ehrlich für die tatkräftige Laufbegleitung für Dorit bis ins Ziel, dass beide zeitgleich durchliefen. Unser zähes Neumitglied Karl-Heinz Krause trat ebenfalls an. In neuer persönlicher Bestzeit lief Karl-Heinz beim Halbmarathon in 2:08:48 Stunden auf den 4. Platz bei den Männern M65. Großer Respekt für den Trainings- und Laufkameraden!
Unser klares Fazit: das Langstreckenteam lebt und baut weiter auf! Klasse!
(E. F.)

Trainingslager 2010

Das Trainingslager findet vom Ostersonntag 04.04.2010, bis Freitag 09.04.2010 auf der Burg Bilstein statt.
Teilnehmen können Jugendliche ab Jahrgang 1998 und älter.
Die Kosten für 5 Tage Vollpension betragen 160.- €.
Die Anmeldung ist in Kürze über die Übungsleiter und Übungsleiterinnen möglich.