Wintersaison 10 / 11
Neuer Trainingsplan Schüler C !

Nach den Ferien trainieren die Schüler/Inenn C Montags und Mittwochs 30min länger.

Das Training beginnt dann um 17:15 Uhr und endet um 19:15 Uhr. Infos über die Trainingszeiten und Trainingstage finden Sie unter Trainingszeiten oder folgendem dem Link:
Sommertrainingsplan 2011


Wettkampf- und Trainingsbekleidung

die Muster der Sportbekleidung, zu reduzierten Preisen, sind bei der Firma Koch (Intersport Tel.:0234-13218), in Bochum auf der Kortumstr. 112, eingetroffen.

In diesem Jahr bestellen wir die Artikel von der Firma "JAKO". Die Kosten für die Vereinsbeschriftung wird vom Verein übernommen.
Es erfolgt eine Sammelbestellung!
Unsere Angebote:
Funktionsshirt mit kurzem Ärmel in rot, Gr. 116-164 kostet 13,46 €, für Damen u. Herren 14,96 €, Zip-Sweater, Funktionsshirt mit langem Arm in rot, Gr. 128-164 kostet 26,21 €, für Damen und Herren 29,96 €, Radlerhose in schwarz, Gr. 128-164 kostet 14,96 €, für Damen u. Herren 20,96 €.


Gelungener Start in den Lauffrühling 2011

Athleten der SV Langendreer 04 in Straßenläufen erfolgreich

Nach einem langen Winter setzten sich die Läufer des Langstreckenteams bei verschiedenen Straßen- und Waldläufen gut in Szene.
Zum Auftakt gewann Stefan Foik bei den Bertlicher Straßenläufen am 6. Februar 2011 die 5000 Meter bei den Männer M60 in sehr guten 22:52 Minuten, während Silvia Bärens einen 3. Rang in 28:14 Minuten erreichte. Noch wesentlich höher einzuschätzen war der Sieg von Stefan Foik bei den Westfälischen Straßenmeisterschaften in Salzkotten am 19. März 2011 über die 10 Kilometer in der Zeit von 45:46 Minuten bei den Männern M60.
Einen Tag später, am 20. März 2011, starteten weitere Langendreerer Athleten bei den Kreis-Waldlaufmeisterschaften in der Bochumer Bömmerdelle. Hier konnten verschiedene 1. Plätze errungen werden. Es siegten über die 5 Kilometer Michael Knom bei den Männern M40 in 18:24 Minuten, Ulrich Bärens in 20:58 Minuten bei den Männern M45 und Raimund Wosnitza bei den Männern M 55 in 20:52 Minuten. Rolf Stefanski wiederum kam als Zweiter bei den Männern M60 in 25:01 ins Ziel.
In der Mannschaftswertung errangen die Läufer Michael Knom, Raimund Wosnitza und Ulrich Bärens einen wertvollen 2. Rang. Last not least traten verschiedene Läufer und Läuferinnen für einen guten Zweck im Stadtpark Bochum an. Unter dem Motto „Aktiv gegen den Brustkrebs“ – übrigens im Beisein der ehemaligen Weltklasseathletinnen Sabine Braun und Heike Drechsler – liefen Silvia Bärens, Dorit Ehrlich, Nele Wild-Wall, Ulrich Bärens, Julio Costa, Thomas Droste, Markus Ehrlich, Stefan Foik einen lockeren Lauf über 2 Runden (5000 Meter). Betreut und angefeuert wurden sie von Udo Riebe und Eckart Fischer, die auch die herzliche, aber auch sportliche Athmos-phäre genießen konnten. Erstaunlich zu vermelden, wie viele der Läuferinnen und Läufer sich der Aufwärmgymnastik fröhlich hingaben. Volksfeststimmung pur!
(E.F.)

Kreiswaldlaufmeisterschaften

Am 20.03.2011 fanden die Kreis-Waldlaufmeisterschaften in der Bömmerdelle in Bochum Langendreer statt. Bei ungewohnt schönem Wetter freute sich die SV Langendreer 04 als Ausrichter auf die vielen Starter und Besucher.

Der Wettkampf wurde mit dem 1690m Lauf der Schüler A gestartet. Hier hatte die SV Langendreer 04 3 Athleten am Start. Nils Loose belegte hier den 3. Platz, obwohl er aus dem Wettkampf einen Trainingslauf gemacht hatte. Einen guten Lauf absolvierte Maximilian Möller, der nur 6s hinter Nils als vierter ins Ziel kam. Florian Hemrich belegte hier den 8. Platz.
Die Trainer freuten sich über den Lauf der Schülerinnen A, denn endlich waren auch hier Athletinnen von uns am Start. Leonie Brandenburger, Henrika Eiche und Ronja Pohl zeigten eine gute Leistung über die 1690m und belegten in der Mannschaftswertung einen guten 8. Platz. Bei den Schülerinnen B traten 3 Athleten an, die den 4. Platz in der Mannschaftswertung erringen konnten. Meike Holtkamp belegte in der Einzelwertung den 2. Platz. Die Schüler B starteten mit 5 Athleten bei den 1220m. Sie belegten ebenfalls den 4.Platz mit der Mannschaft. Beste Einzelplatzierung konnte Marc Schrubba mit dem 4. Platz für sich verbuchen.
Bei den Schülern C starteten 7 Athleten. Gero Faust konnte seinen Lauf gewinnen und wurde Kreismeister über die 1220m. Mit der Mannschaft belgte er den 4. Platz. Die Mädels dieser Altersklasse gingen mit 7 Athletinnen an den Start. Hier reichte es aber nur für einen 10. und einen 14. Platz in der Mannschaftswertung.
Bei den kleinsten, den Schülern D traten jeweils 3 Athleten an. Die Jungen belegten einen guten 5. Platz und die Mädels einen guten 6. Platz in der Mannschaftswertung.
Bei den jugendlichen starteten Simon Gajewski und Sebastian Braun über die 2370m Strecke. Simon belegte den 3. Platz und Sebastian wurde 4.

Auch die Langstreckenläufer der SV Langendreer gingen an den Start. Über die 5000m Distanz konnten Wir drei erste und einen zweiten Platz für uns verbuchen. Rolf Stefanski belegte den 2. Platz in der Altersklasse M60. Die drei Sieger waren Raimund Wosnitza bei den M55, Ulrich Bärens bei M45 und Michael Knorn bei M40. Michael war zugleich der schnellste Läufer von uns und belegte insgesamt zeitgleich mit Andre Kahrweg (TVW01) den 2. Platz mit einer Zeit von 18:24min.
(D.F.)

Waldlauf Training

Auch in diesem Jahr bieten wir ein Extra-Training für die Kreis-Waldlaufmeisterschaften an.
Das erste Training findet am 19.02. von 10:30 Uhr bis 12 Uhr statt.
Treffpunkt ist der Startbereich von den Kreis-Waldlaufmeisterschaften. (Bömmerdelle)
Es werden kleine Läufe zum Kennenlernen der Strecke, Koordinative Übungen und Langsprints angeboten. Also es ist für jeden was dabei.
Weitere Termine sind : 26.02. / 05.03. / 12.03. die Uhrzeit ist bei allen Terminen gleich.
Wir hoffen auf Zahlreiche Beteiligung.


Fit durch Tanzen

Lust auf eine Einführung in den „sportlichen“ DiscoFox ???
Alle Informationen hierzu finden Sie hier:
Flyer Tanzen

Westf. A-Schüler Hallenmeisterschaften

Am 06.03.11 fanden die westfälischen A-Schüler Meisterschaften in Paderborn statt. Die SV Langendreer 04 war mit 2 Athleten, Nils Loose und Sven Kurpierz, vertreten. Nils hatte die Quali für 3 Disziplinen und startete über 60m und über 300m. Sven hatte die Quali für 4 Disziplinen. Er startete auf Grund des engen Zeitplans nur im Weitsprung und über 60m Hürden.

HP
Nils begann den Wettkampf mit dem 60m Sprint. In einem schnellen Lauf erreichte Nils eine Zeit von 7,98s und scheiterte knapp für die Qualifizierung der Endläufe. Ihm fehlten letztendlich 4 hunderstel Sekunden. Über 300m hatte Nils im Vorfeld die drittschnellste Zeit. Diese Platzierung wollte er auch mindestens halten oder noch ausbauen. In einem schnellen Lauf lieferte sich Nils ein Kopf an Kopf rennen mit dem Wattenscheider Carlo W. um Platz 2. Lennart Malohn, der Westfalen Meister war an diesem Tag nicht zu schlagen. Kurz vor der Ziellinie hatte dann der Wattenscheider die Nase vorn und war nur 1 hunderstel schneller als Nils. Mit einer Zeit von 39,43s belegte Nils einen sehr guten dritten Platz.

HP
Sven begann den Wettkampf mit dem Weitsprung. Gleich im ersten Versuch „haute“ er einen raus und sprang 5,60m weit. Dies bedeutete erstmal Platz 3. In den folgenden Versuchen konnte er sich auf 5,66m verbessern. Diese Weite reichte schließlich für einen guten 5. Platz. Über die 60m Hürden wollte Sven ebenfalls vorne mitmischen. Im schnellen Vorlauf benötigte Sven 9,24s und hatte damit die 4. schnellste Vorlaufzeit. Im Endlauf musste er dann u.a. gegen Läufer der deutschen Bestenliste antreten. Sven kam diesmal gut aus dem Startblock und konnte das schnelle Tempo über die ersten Hürden mitgehen. Die letzte Hürde hat Sven allerdings mitgenommen, was ein wenig Zeit gekostet hat. Doch er ließ sich nicht aus dem Rhythmus bringen und kam mit einer Zeit von 9,11s ins Ziel. Dies bedeutete den 6. Platz.

Mit guten Platzierungen waren die Leichtathleten der SV Langendreer 04 sehr zufrieden mit dem Wettkampf. Jetzt gilt die Konzentration der Sommersaison, bei der „Wir“ noch mal voll angreifen wollen.
(D.F.)
HP

Foto v.l.n.r.: Marcel Bückers,Sven Kurpierz, Nils Loose und Dennis Feldbauer


Hallensportfeste in Dortmund

Die SV Langendreer 04 nahm am 16.01. und 23.01. an den Sportfesten in Dortmund teil. Ziel war es, die Qualifikationen für die westfälischen Meisterschaften in Paderborn zu holen.
Nachdem Sven Kurpierz bereits die ersten Qualis über 60m und 60m Hürden im Dezember eingefahren hatte, wollte er diese Leistungen bestätigen bzw. in den anderen Disziplinen nachlegen. Zudem gingen auch Nils Loose und Maximilian Möller mit den gleichen Absichten an den Start.

Am 16.01. konnte Nils Loose gleich bei seinem ersten Wettkampf in der Hallensaison überzeugen und lief die 1000m in 2:58min. Dies bedeutet die A-Qualifikation für die westf. Meisterschaften. Sven erreichte hier im Weitsprung eine Weite von 5,51m und hat hier die B-Quali. Maximilian Möller, bestritt nach langer Verletzungspause seinen ersten Wettkampf. Im Weitsprung schaffte er 4,61m und für die 1000m benötigte er 3:23min. Beide Ergebnisse reichten leider nicht für eine Quali.

Am 23.01. starteten die drei über die 60m und über 300m. Hier zeigte sich Nils wieder in Topform und legte zunächst die 60m in 8,0s zurück. Dies bedeutet die A-Quali für die westf. Meisterschaften. Sven erreichte hier eine Zeit von 8,11s und Max 8,81s. Das Highlight an diesem Tag waren allerdings die 300m. Eine ungewohnte und neue Strecke für die drei Athleten. Maximilian legte vor und lief ein gutes Rennen. In einer Zeit von 48,83s überquerte er die Ziellinie. Sven musste auf der unbeliebten Aussenbahn starten und sein Rennen somit alleine gestalten. Er lief die 300m in 43,18s und ist hier nur 0,5s von der Quali entfernt. Nils musste ebenfalls auf der Aussenbahn starten. Er ging die Strecke schnell und mutig an und wurde am Ende mit einer Zeit von 39,42s und dem dritten Platz belohnt. Auch hier hat Nils die A-Qualifikation.

Aber auch die jüngeren Athleten der SVL04 waren am 23.01. am Start. Valentin Humbroich M12 startete im Weitsprung, über 60m und 60m Hürden. Im Weitsprung belegt er den 7. Platz mit 3,81m. Über 60m steigerte er seine Leistung und belegte den 2. Platz mit einer Zeit von 9,03s. Über die 60m Hürden konnte ihn selbst sein unorthodoxer Hürdenstil nicht stoppen. Hier belegte er den ersten Platz in 11,99s. Charlotte Droste startete nach längerer Wettkampf-Pause über 50m und im Weitsprung. Für die 50m benötigte Sie 8,07s und belegte hier den 2. Platz. Im Weitsprung scheiterte Sie knapp an den 4m. Mit 3,94m belegte Sie einen guten 3. Platz.
(D.F.)

Gelungener Start für das Schülerteam in die Hallensaison

Am 12.12.10 fand in Dortmund das Hallensportfest des LC Rapid Dortmund statt. Für die SV Langendreer 04 starteten 6 Athleten.
In der Altersklasse M10 starteten Gero Faust und Magnus Neuhaus über 50m und im Weitsprung.

HP
Gero blieb im Weitsprung unter seinen Möglichkeiten und sprang mit 3,81m auf den 7. Platz. Über 50m konnte er allerdings eine neue PB aufstellen. Mit 7,83s belegte er den 5. Platz.
Magnus, der noch eher Wettkampf-Unerfahren ist, konnte sich im Mittelfeld mit 3,18m im Weit und mit 8,96s über 50m einreihen.
Marc Adrian M12 bestritt gleich 3 Disziplinen, bei denen er eine solide Leistung zeigte. Seinen größten Erfolg konnte er über die 1000m feiern. Hier belegte er den 4. Platz in einer Zeit von 3:38min, nach einem guten Lauf. Im Weitsprung belegte er den 12. Platz mit 3,83m und über 75m benötigte er 11,07s.
Sven Kurpierz knüpfte an die starken Leistungen in der Draussensaison an. Gleich beim ersten Hallenwettkampf holte er zwei A-Qualifikationen für die Westfälischen Meisterschaften.

HP
Über 60m benötigte er eine Zeit von 7,89s und über 60mH 9,12s. Im Kugelstoßen schaffte er eine Weite von 9,66m.
Mit Meike Holtkamp und Jasmin Hemrich starteten auch zwei Athletinnen für die SV Langendreer 04. Die beiden starteten jeweils über 50m, im Weitsprung und über 800m. Jasmin erreichte in allen drei Disziplinen, Platzierungen im guten Mittelfeld. Über 50m benötigte Sie 7,93s, über 800m 3:19min und im Weitsprung sprang Sie 3,40m weit.
Meike belegte zwei dritte und einen vierten Platz. Im Weitsprung wurde Sie mit 4,05m vierte, über 800m (3:01min) und über 50m wurde Sie dritte. Über 50m konnte Meike eine persönliche Bestleistung erzielen.

Es war ein langer aber erfolgreicher Wettkampftag für die Leichtathleten der SVL04.
(D.F.)

Langstreckenteam in Lauflaune
Gelungener Start bei den Bertlicher Straßenläufen

Nach vierwöchiger Trainingspause und einer ersten Trainingswoche starteten etliche Läuferinnen und Läufer des Langstreckensteams der SV Langendreer 04 am 1. Adventssonntag (28. November 2010) in Herten-Bertlich in die Laufsaison 2011.
Mit einem 5 Km-Lauf hatten sich die Athleten einen kurzen Distanzlauf ausgesucht. Genau richtig, um sich nicht gleich in Zugzwang zu bringen. Dennoch gab es einige gute Ergebnisse, die darauf schließen ließen, dass die Athleten über eine erstaunliche Grundfitness verfügen, auf der sich gut aufbauen lässt. So gewann Julio Costa - nach einem heimischen Trainingslauf über 17 Km am frühen Morgen des Wettkampftages - sein Rennen in Bertlich in der Zeit von 17:39 Minuten und war zugleich der schnellste Läufer überhaupt über die 5 Km. Es ist kein Geheimnis, das Julio derzeit für einen Marathonlauf trainiert!
Ulrich Bärens als zweiter Sieger in der Männerklasse M45 war sicher mit seiner Zeit von 21:21 Minuten zu Beginn der Saison zufrieden wie auch Eckart Fischer über den 2. Rang in der Männerklasse M70 in 26:01 Minuten. Neuling Michael Klein beendete seinen Lauf bei den Männer M35 als Achtbester in 31:31 Minuten. In der Besetzung Julio Costa, Ulrich Bärens und Eckart Fischer kamen die Männer in der Mannschaftswertung auf den 3. Rang in 1:05:01 Stunden.
Auch die tüchtigen Läuferinnen der SV Langendreer 04 schlugen sich wacker. Dorit Ehrlich als gewohnt zuverlässige Athletin lief locker, und die Kräfte gut einteilend, auf einen 2. Platz in der Zeit von 25:31 Minuten bei den Frauen W35. Einen - Pardon - unerwarteten Sieg konnte Susanne Eyssen bei den Frauen W55 in 27:00 Minuten erringen und Nicole Herrmann knüpfte mit einem 3. Platz bei den Frauen W40 in 29:07 an ihre letzten Laufleistungen an. Erfreulich auch, dass die oben genannten Damen in der Mannschaftswertung mit einem guten 3. Platz in 1:21:38 Stunden auf das hier imaginäre Treppchen liefen. Herzlichen Glückwunsch an alle!
Es soll nicht unerwähnt bleiben: die Athletinnen und Athleten fanden sich nach dem Lauf mit einigen mitgereisten Angehörigen zu einem fröhlichen „Kaffeekränzchen“ ein, um den 1. Advent stimmungsvoll zu genießen! So soll es sein!
(E.F.)

Rewirpower Citylauf

Am 14.11.2010 fand der 9. Rewirpower Citylauf im Westpark statt.
Bei trockenem Wetter wurden die Schüler pünktlich auf die Strecke rund um die Jahrhunderthalle geschickt.
Die älteren Athleten Nils Loose, Maximilian Möller und Florian Hemrich versäumtes es beim Start eine gute Position zu ergattern. So mussten Sie das Feld von hinten aufrollen.
Doch die drei fanden schwer ins Rennen und die Führungsgruppe hatte direkt am Anfang einen unaufholbaren Vorsprung. So kam Nils letztendlich als 7., Max als 10. und Florian als 12. ins Ziel. Mit dem siebten Platz beim Citylauf sicherte sich Nils Loose den Gesamtsieg in der Nike RunningCup-Wertung, der die besten Nachwuchsläufer in Westfalen sucht. Hierbei profitierte er allerdings auch ein wenig vom krankheitsbedingten Ausfall seines Hauptkonkurrenten Lukas Kaiser.

Eine überzeugende Leistung konnte der gewohnt starke Gero Faust abliefern. Er gewann in seiner Altersklasse mit einer Zeit von 9:21 min und konnte sogar mit den A-Schülern Maximilian Möller und Florian Hemrich mithalten.

Die Athleten Marvin Dapprich, Lukas Domnik und Luka Müller erzielten Ergebnisse im Mittelfeld, Robin Dapprich belegte den 9. Platz und Lara-Marie Nachtmann konnte den 12. Platz als einzige Athletin der SV Langendreer 04 erringen.
Ergebnisse Rewirpower Citylauf 2010


(C.E.) / (D.F.)

Julio Costa und Björn Pelzer in guter Spätform
Die Laufasse der SV Langendreer 04 stachen zu

Beim Ruhrmarathon Witten am 09. Oktober 2010 trat Julio Costa erstarkt über die 10 Kilometer im Straßenlauf an und erreichte mit einer Zeit von 36:48 Minuten einen tollen 3. Platz in der Gesamtwertung (von 173 gewerteten Läufern) und einen 1. Platz in der Wertung der Männer M35. Seine Freude über den Formanstieg war riesengroß und macht Lust (auch für das Langstreckenteam) auf mehr.

Am selben Tag, also gleichfalls am 9. Oktober 2010, traten 4 Athleten bei den Westfälischen Meisterschaften im Straßenlauf in Coesfeld an. Dabei lief Björn Pelzer in der Männerhauptklasse auf einen beachtenswerten 4. Rang über 10 Kilometer in einer Zeit von 37:06 Minuten.
Bei der gleichen Veranstaltung liefen Wolfgang Franke und Thomas Droste bei den Männern M45 über die 10 Kilometer auf einen 8. und 9. Platz in 45:53 Minuten bzw. 46:35 Minuten. Neue Bestzeit für Thomas! Auch Stefan Foik erreichte bei den Männer M60 über dieselbe Distanz (10 Km) einen 9. Rang in 47:48 Minuten.
Glückwunsch für die guten Leistungen an alle!

Der Reisende in Sachen laufen, Rolf Stefanski, trat beim Herbstwaldlauf beim Leichtathletik- und Freizeitsportverein (LFV) Schutterwald an. In seiner E-Mail an mich schrieb er: die 50 Minuten-Marke ist geknackt. Es geht wieder aufwärts. Rolf lief also die 10 Kilometer bei den Senioren M60 in 48:27,22 Minuten und damit auf den 2. Rang seiner Altersklasse.
Toll! Weiter so!
(E.F.)

Sportbekleidung

Erinnerung an unsere Sportkleidungsbörse !

Unter Internes/Tauschbörse finden Sie Sportkleidung für Umsonst oder für kleines Geld.
Reinschauen lohnt sich. Oder bieten Sie Kleidung, die zu klein geworden ist, an.
Das neueste Kleidungsstück finden Sie hier:
SVL04-Kapuzenjacke
Oder folgen Sie dem Link zur Tauschbörse: Tauschbörse


Sportwoche 2011 Infos

Die SV Langendreer 04 freut sich dieses Jahr mit 38 Athleten und 5 Trainern zur Sportwoche nach Wipperfürth zu fahren. Der Elternabend zur Sportwoche findet am 29.03.11 um 18 Uhr in der Sporthalle Dördelstr. statt.
Offene Fragen werden beantwortet und die Hin- und Rückfahrt organisiert.
Die Einladung zum Elternabend und weitere Info-Zettel werden ab sofort beim Training verteilt.
Informationen Rund um die Jugendherberge finden Sie unter:
Jugendherberge Wipperfürth

Städtische Sporthallen gesperrt

Die städtischen Sporthallen in Bochum sind bis zum 07.Januar 2011 gesperrt. Auf Grund der Schneemassen auf den Flachdächern der Hallen dürfen diese nicht betreten werden.
Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme der Stadt. Trotz der momentan guten Zustände der Hallen, hat das Ereignis im Jahr 2006 in Bad Reichenhall zu dieser Maßnahme geführt.
Das Training wird am 10.01.2011 wieder aufgenommen, wenn die Hallen freigegeben werden.


Die Weihnachtsfeier des Langstreckenteams 2010
Eine gute Gelegenheit sich auszutauschen

Laufen ist die eine Sache, feiern eine andere. Dieses Mal, in 2010, trafen sich die Mitglieder des Langstreckenteams am 26. November 2010 zu ihrer jährlichen Weihnachtsfeier im evangelischen Gemeindehaus an der Alten Bahnhofstraße. Viele hatten sich darauf gefreut.

Die Vorbereitungen waren lange vorher getroffen. Silvia und Ulrich Bärens legten letzte Hand höchst selbst an, um die Freunde und Mitglieder des Langstreckenteams festlich zu empfangen. Atmosphäre schaffen hieß das Zauberwort. Und dieses Anliegen gelang bestens. Hier also großer Dank an die fleißigen Organisatoren!

Nach und nach trafen denn auch die Erwarteten ein. Ein geräumiger, gemütlich hergerichteter Saal mit einer lange Reihe festlich geschmückter Tische erwartete die Gäste. Förmlich ging es dann aber ganz gewiss nicht zu. Schnell waren die Ankommenden in Gespräche verwickelt und vertieft. Schließlich fanden alle ihren zu ihrer Zufriedenheit selbst gewählten Platz.

Stefan Foik war es vorbehalten, die froh Gestimmten herzlich willkommen zu heißen. Im Mittelpunkt seiner Ausführungen stand dann die Verleihung einiger Pokale für Sportler, die sich im laufenden Jahr in verschiedener Hinsicht verdienstlich hervor getan hatten. Stellvertretend für die gute Laune, die bei der Überreichung der Auszeichnungen herrschte, war zum Beispiel die kleine Geschichte vom braven Michael, der seiner Liebsten in einem langen Lauf beigestanden hatte, sie bis in Ziel führte, dabei kaum nach kam, aber schließlich mit einem furiosen Endspurt eine Sekunde vor seiner Angebeteten ins Ziel kam. Das nennt man heute sportliches Timing!

Auch Besinnliches durfte nicht fehlen. Und so wurden von Gisela (Stefanski) schöne und lustige Gedichte vorgetragen, u. a. von der „Weihnachtsmaus“, die während der Weihnachtstage die Süßigkeiten entwendet haben soll. Und Jeder, der gefragt wurde, ob er von den Süßigkeiten genascht habe, antwortete stets: „Ich hab es nicht getan. Ich habe nichts genommen. Es war bestimmt die Weihnachtsmaus“. Ich denke, zu Weihnachten gibt es Weihnachtsmäuse aller Arten, die naschen. Es sei ihnen gegönnt!

Eckart verlas auch einen sehr berühmten und anrührenden Briefwechsel über die oft gestellte Frage, in diesem speziellen Fall von der kleinen Virginia gestellte Frage an die berühmte New Yorker Sun „Gibt es einen Weihnachtsmann“? Für den antwortenden Chefredakteur war klar: „Ja, es gibt einen Weihnachtsmann. Der Weihnachtsmann lebt, und er wird ewig leben. Und er wird da sein, um Kinder wie Dich, liebe Virginia, und jedes offene Herz mit Freude zu erfüllen“.

Nach dieser schönen gefühlsvollen Botschaft erging dann die nicht minder frohe Kunde: „Das Buffet ist eröffnet! Die Hungrigsten sollten sich zuerst anstellen und zulangen“. Da war kein Halten mehr! Und - Zufriedenheit stellt sich bekanntlich ein, wenn der Magen gut gefüllt ist.

So nahm die Feier in schönster Eintracht ihren Lauf. Nein, Rekorde wurden an diesem Abend nicht erzielt. Höchstens Rekorde in Bezug auf die vielen, ja unzähligen Worte, die an diesem hell leuchtenden und erleuchtenden Abend gesprochen wurden. Und das war sicher auch der eigentliche Sinn dieses vorweihnachtlichen Treffens.
(E.F.)

Änderung Trainingszeit SchülerInnen C

Die Trainingszeiten am Mittwoch der SchülerInnen C Gruppe haben sich geändert. Die beiden Jahrgänge 2000 und 2001 trainieren ab sofort Mittwochs von 17.30 Uhr - 19.00 Uhr zusammen.
Das Montagstraining ist davon nicht betroffen.
Weitere Informationen erhalten Sie bei den verantwortlichen Trainern Christoph und Leonie.
Kontakt der Trainer finden Sie unter:
Schüler C Trainingsgruppe


Wettkampfplanung

Die Wettkampfplanung für das Schülerteam ist jetzt online.

Diese Planung beinhaltet die nächsten Wettkämpfe in diesem und Anfang des nächsten Jahres.
Die Teilnahme an den einzelnen Wettkämpfen wird mit den Athleten beim Training besprochen.
Für Uns als Verein sind die Kreismeisterschaften wichtig, weil wir hier Punkte für den Schüler-Cup sammeln. Daher hoffen wir hier auf eine hohe Teilnahme unserer Athleten.
Die Planung finden Sie hier:
Wettkampfplanung